18. Mai 2024

Was bringt der Herbst?

Nach vier feuchtfröhlichen und stimmungsvollen Kirmestagen ist der SVM zurück im Fußballgeschäft und empfängt am kommenden Sonntag die SG Lahnfels.

Das erste Spiel nach der Kirmes ist seit Jahren eine holprige Angelegenheit. Seit 2017 konnten die Schwarz-Gelben nur ein Mal das erste direkte Spiel nach den Kirmes-Feierlichkeiten gewinnen, nämlich am 03.10.2018 mit einem 3:2-Sieg gegen Großseelheim.

Auch die Partie am Sonntag steht nicht unter den besten Vorzeichen. Neben den beiden Langzeitverletzten Daniel Lanio und Paul Kobienia fehlen ebenso der verletzte Leon Schick sowie die urlaubenden Marco Di Palma und Christian Hooß, darüber hinaus standen unter der Woche eine Handvoll Spieler krankheitsbedingt nicht zur Verfügung. Mit Co-Trainer René Ochs, Till Stephany und Julian Kräuter kehren glücklicherweise drei wichtige Stützen des Mardorfer Spiels zurück. Das A-Ligaurgestein will sich zum Auftakt der Dreier-Heimserie (Lahnfels, Schönstadt, Roßdorf) erfolgshungrig zeigen und tritt wie immer an, um zu gewinnen. Mit einem positiven Ergebnis will der Fünftplatzierte den sechstplatzierten aus Lahnfels (beide 15 Punkte) tabellarisch weiter hinter sich halten. Eine reizvolle und durchaus schwere Aufgabe, bei dem sich der SVM mit allem wehren wird, was er hat.

Die Reserve hat am Wochenende spielfrei.