25. Juli 2024

Besuch aus Bracht

Nach der Niederlage beim TSV Wohratal und dem Spielausfall gegen den TSV Erksdorf empfängt der SVM am Sonntag den FV Bracht.

Personell könnte sich die Situation bei den Mardorfern unter Umständen ein wenig entspannen, beim sonntäglichen Duell muss Mardorfs Trainergespann Lukas Greb/René Ochs jedoch erneut auf der Torhüterposition improvisieren. Für Stammkeeper Thomas Ebinger kommt ein Einsatz noch zu früh, Kilian Linzmayer wird noch einige Wochen ausfallen und auch Torwart-Titan Marius Mengel steht am Sonntag nicht zur Verfügung.

Zur Tabelle: trotz keiner Punkte aus dem Kräftemessen mit dem TSV Wohratal steht der SVM unverändert auf Tabellenrang vier. 32 Punkte stehen zu Buche, sieben Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz und ganze 17 Punkte auf den kommenden Kontrahenten aus Bracht. Unterschätzen sollte man die Elf von Coach Boris Simon aber keinesfalls. Auch im Hinspiel bissen sich die Mardorfer an den willensstarken Brachtern lange Zeit die Zähne aus, ehe Dominik Pafla mit dem Pausenpfiff via Kopfstoß die Führung erzielte, die Marco Di Palma eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff ausbauen konnte.

Mardorfs zweiter Anzug reist am Sonntag zum SV Bobenhausen II, der mit 15 Zählern noch in Reichweite zur SG Mardorf/Erfurtshausen II liegt (11 Punkte).

Wir drücken unseren Teams die Daumen, unsere Spieler freuen sich auf eure Unterstützung.